9 Mai, 2020

3 Tipps für ein Nachhaltiges Unternehmenswachstum

Von MarioSchaefer
Marketing
Nachhaltiges Unternehmenswachstum

Dein Marketing Plan – Erreiche immer die richtige Zielgruppe

Unser Brand Strategie Workshop deckt alle Inhalte zu den Themen Markenbildung, Branding und Marketing ab.

Als Unternehmer, Selbständiger und Geschäftsführer möchten wir, dass unser Unternehmen wächst. Es gibt ups und downs und unkontrollierbare Außeneinflüsse, auf die wir uns einstellen müssen und wenn wir ehrlich sind immer wieder Probleme, die unseren Plan durcheinanderbringen. Wir verlieren den vermeintlich sicheren Kunden unerwartet und müssen uns überlegen, wie es jetzt weitergehen soll. Gerade deshalb ist nachhaltiges Unternehmenswachstum so wichtig. 

Unternehmenswachstum ist wichtig. Doch geht es dabei nicht nur darum möglichst schnell und mit hoher Geschwindigkeit zu wachsen, sondern darum ein solides Fundament zu schaffen welches auch in schwierigen Zeiten, in Krisenzeiten dafür sorgt, dass Ihr Unternehmen wächst. 

Sicher könnte man an dieser Stelle nun wie folgt vorgehen: Marketingaktivitäten steigern, Sales Team stärken und auf ein positives Ergebnis hoffen. Sicher werden Sie kurzzeitige Erfolge verzeichnen. Und dennoch ist darin keine Nachhaltigkeit zu erkennen und die positiven Effekte werden in absehbarer Zeit wieder verschwinden. 

1. Nachhaltiges Unternehmenswachstum durch datengetriebenes Marketing

Damit Online & Offline Marketing funktionieren kann sollten Sie so viel wie möglich über Ihre Kunden in Erfahrung bringen. Das funktioniert am besten, indem man jede noch so kleine Interaktion eines (potenziellen) Kunden mit Ihrem Unternehmen festhält, analysiert, und auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse seine Marketingaktivitäten anpasst. 

Um möglichst viel über seine Kunden in Erfahrung zu bringen muss zunächst die Customer Journey abgebildet werden. D.h. an welcher Stelle interagiert Ihr Kunde mit Ihrem Unternehmen. Diese sog. Touchpoints (Berührungspunkte) werden mittels technischen Lösungen, wie dem Google Tag Manager, Google Analytics, oder Hotjar abgebildet. Dadurch wird es möglich, dass neben demografischen Daten auch herausgefunden werden kann wie Ihr Kunde mit den unterschiedlichen (steuerbaren) Berührungspunkten interagiert. Weitere Informationen über Datengetriebenes Marketing zum nachhaltigen Unternehmenswachstum finden Sie in diesem Artikel.

Customer Journey & Berührungspunkte

2. Entwickle eine Customer First Mentalität und entwickle kundenorientierte Produkte

Zufriedene Kunden kommen wieder. Klingt logisch, oder? Das bedeutet jedoch nicht nur seine Produkte und Dienstleistungen zu perfektionieren. Hier gilt es vor allem, Ihre Kunden zu verstehen. Was sind deren Pain Points? Können Features zu Ihren Produkten hinzugefügt werden, welchen Ihren Kunden einen Mehrwert bietet? Sind Ihre Kunden mit Ihrem Customer Service unzufrieden? Wie können Ihre Produkte verbessert werden? Es gilt dabei die richtigen Fragen zu stellen. Brainstormen Sie zusammen mit Ihrem Team, nutzen Sie Tools wie Google Trends, Social Media und beachten Sie welche Schritte Ihre direkte Konkurrenz geht.

Customer First bedeutet, dass Sie jederzeit ein offenes Ohr für die Wünsche und Anregungen Ihrer Kunden haben. Sehen Sie dies als Zusammenarbeit an, und nutzen Sie die gewonnen Erkenntnisse zu Ihrem Vorteil. Schlussendlich ist es doch schließlich Ihr Kunde, der entscheidet ob er bei Ihnen kauft oder nicht. Vermisst er beispielsweise gewisse Funktionen in Ihrem Produkt auf längere Zeit, wechselt er vermutlich zu Ihrer direkten Konkurrenz. 

Mehr zum Thema kundenorientierte Produkte finden Sie in diesem Artikel.

3. Etabliere ein Growth Team und nutzte Growth Hacks für ein nachhaltiges Unternehmenswachstum

Um ein stetiges, aber vor allem nachhaltiges Unternehmenswachstum zu erreichen ist es essenziell den Status Quo in Frage zu stellen. Was jedoch unabdingbar ist: Growth Hacking ist erst dann möglich wenn Sie bereits auf einen Datenpool zurückgreifen können der Ihr Unternehmen ganzheitlich abbildet. Das heißt Sie benötigen Daten welche Interaktionen Ihrer Kunden mit Ihrem Unternehmen darstellt. Je mehr Sie über das Kundenverhalten wissen, desto einfacher ist es die richtigen Maßnahmen einzuleiten und nachhaltig zu wachsen.

Growth Hacking

Gründen Sie anschließend ein Growth Team bestehend aus Marketingexperten, Produktmanagern, Sales Managern, Customer Success Managern und aus weiteren relevanten Experten). Im nächsten Schritt raten wir dazu einen Ideenfindungsprozess zu starten. Dieser hat das Ziel alle möglichen Maßnahmen aufzuzeigen, welche einen positiven Einfluss auf das Unternehmenswachstum hat. Dabei spielt es zunächst keine Rolle ob eine Idee zunächst unmöglich erscheint. Nutzen Sie anschließend ein einfaches Rating-System, um zu definieren welche Maßnahmen den höchsten Nutzen haben (Impact), am einfachsten umzusetzen sind (z.B. Technisch oder Monetär) und wie lang es dauert, damit die ersten positiven Effekte sichtbar werden. 

Diese sog. Growth Hacks können alle erdenklichen Formen annehmen. Es kann  die Farbe und Position eines Buttons auf Ihrer Webseite, eine fehlende Funktion in Ihrer Software, Videoelemente oder auch Headlines in Ihren Marketingkampagnen sein. 

Wichtig ist es, sich nicht zu lang auf eine Handvoll an Maßnahmen zu klammern und darauf hoffen, dass der gewünschte Erfolg eintrifft, sondern kontinuierlich neue “Hacks” umzusetzen. Dies lässt sich am besten durch einen immer wiederkehrenden Zyklus (z.B. 1 – 2 Wochen) erreichen.

Es stimmt natürlich, dass man schneller wachsen kann, wenn man mehr verkauft. Jedoch hilft es wenig, wenn Ihre Produkte nur kurzzeitig von Ihrer definierten Zielgruppe angenommen werden. Nutzen Sie die erhobenen Daten zu Ihrem Vorteil und reagieren Sie auf Kundenwünsche. 

About Us

Wir lieben visuelle Statements. Wir lieben präzise Strategien und Produkte, die das Leben verändern. Deshalb entwickeln wir kreative Kommunikationsmaßnahmen, wie ein Unternehmen in unserer digitalisierten Welt bestehen kann.

#CustomerFirst

Dein Marketing Plan – Erreiche immer die richtige Zielgruppe

Unser Brand Strategie Workshop deckt alle Inhalte zu den Themen Markenbildung, Branding und Marketing ab.

Das könnte Sie auch interessieren