Social Media Stories, Fotografie, The Future of Mobility

Kommunikationskonzept – The Future of Mobility and Digital Customer Interaction

RS by Audi steht für Sportlichkeit, Geschwindichkeit und technologischer Fortschritt. Aus diesem Grund sollte auch die öffentliche Kommunikation auf den Social Media Kanälen genau das austrahlen. Zusätzlich konzeptionierten wie die Customer Journey für Audi neu.

Social Media
Fotografie
Künstliche Intelligenz
Marketing

Übersicht – Audi

Das Projekt

Kommunikationskonzept – The Future of Mobility and Digital Customer Interaction.

Case Study zu einem digitalem Sales Interface und Visualisierung der Customer Journey zum Verkauf der Produktportfolios über eine digitale Plattform und Konzept für Instagram Stories.

Nachdem “Stories” auf den verschiedenen Plattformen ähnlich funktionieren, lassen sich die produzierten Inhalte ohne Anpassungen simultan verwenden.

Dadurch erreicht Audi mit geringem Aufwand ein breitgefächertes Publikum.  Diese Inhalte können wie folgt aussehen: 

  • Modell Präsentationen
  • Social Stories: Mitarbeiter Interviews, Life at Audi, What we’re working on, etc. (mit Link zu einem eventuellen Podcast)
  • Live-Inhalte: Presse-Events, Hands-On Experience by Audi
  • Weitere Einblicke in Audi (schafft Transparenz & Vertrauen)
  • Konzeptionierung Audi Kommunikation

The Future of Mobility

Ein Auto ist mittlerweile weit mehr als nur ein Fortbewegungsmittel. Es steht für Lebensgefühl, Freiheit und technologischen Wandel. Wir verbringen täglich mehrere Stunden in unserem Auto. Benutzen es, um von A nach B zu kommen, navigieren mittels ausgeklügelter Navigationssysteme sicher zum nächsten Ort und informieren uns über stattfindende Events direkt vom Auto aus.

Der Wandel des Automobils zur digitalen Plattform ermöglicht es uns dem Kunden ein unvergessliches Fahrerlebnis zu bieten. Um den Zeitgeist der digitalen Vernetzung selbst im Auto erleben zu können bedarf es einige notwendige Innovationen.

Case Audi Stories
Case Audi

E-Mobility und Nachhaltigkeit

Die AUDI Vision “Unleash the beauty of sustainable mobility” verspricht langfristig CO2 neutrale Mobilität, ein breites Angebot an Elektro Modellen und ein stetig hochwertiges Kundenerlebnis. Das bedeutet aber auch, dass sich nicht nur AUDI als Konzern danach ausrichtet, sondern auch alle Mitarbeiter mittels proaktiver interner Kommunikation abgeholt werden müssen. Um diese Vision in der Öffentlichkeit zu streuen, solten mittels konsequenter Anreize das Erlebnis von e-tron und E-Mobility dem Kunden sukzessive näher gebracht werden.

Ein Auto ist mittlerweile weit mehr als nur ein Fortbewegungsmittel. Es steht für Lebensgefühl, Freiheit und technologischen Wandel. Wir verbringen täglich mehrere Stunden in unserem Auto. Benutzen es, um von A nach B zu kommen, navigieren mittels ausgeklügelter Navigationssysteme sicher zum nächsten Ort und informieren uns über stattfindende Events direkt vom Auto aus.

Der Wandel des Automobils zur digitalen Plattform ermöglicht es uns dem Kunden ein unvergessliches Fahrerlebnis zu bieten. Um den Zeitgeist der digitalen Vernetzung selbst im Auto erleben zu können bedarf es einige notwendige Innovationen.

Diese bestehen darin, langfristig das volle Potenzial von 5G zu nutzen, um eine dauerhafte aber vor allem schnelle Konnektivität gewährleisten zu können. Weiterhin ist es unabdingbar mittels sog. “Local Access Points” / “GPS-Points” einen interaktiven Grid zu schaffen welchen das Auto nicht nur zur Positionierung verwenden kann, sondern es auch ermöglicht mit Gebäuden, Parkplätzen oder lokalen Sehenswürdigkeiten zu kommunizieren. Wird diese Interkonnektivität erreicht, kann beispielsweise eine automatische Parkplatzsuche gestartet, ein Hotel oder Restaurant gebucht werden. 

5G kann aber noch viel mehr, es ermöglicht dass auch Fahrzeuge untereinander kommunizieren und mit Hilfe von “Autonomen Fahren” sich jederzeit gegenseitig überwachen können. Dadurch entsteht eine nie da gewesene Mobilität ohne Staus oder Unfällen.

Case Audi
Case Audi

Change is imminent

Um in der heutigen Zeit ein exklusives Kundenerlebnis zu generieren, bedarf es Produkte und Dienstleistungen, welche ohne große Mühe an den Charakter und Lifestyle der Person angepasst werden können. So wird ein Modell aus Audis Produktpalette in den kommenden Jahren nicht nur individuell gestaltbar sein, sondern auch jederzeit auf die Bedürfnisse des Kunden eingehen können. Dies bedeutet, dass mittels Interaktivität, Konnektivität jedes Gadget miteinander kommunizieren und so eine dauerhafte Vernetzbarkeit schaffen.  

Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten von zu Hause aus und hören dabei Musik. Ohne irgendeinen Stream beenden zu müssen, verlassen Sie Ihr Haus und steigen in Ihren Audi. Mittels der Interkonnektivität Ihrer Gadgets und des Autos, knüpfen Sie direkt dort wieder an und lassen sich mit Autonomen Fahren zu Ihrem Termin bringen. 

Am Ende verschmelzen Interaktivität, Konnektivität zu einer Einheit und schaffen ein immenseres Kundenerlebnis.

Der Nutzen von KI bei Audi-Communication & Marketing

Um Künstliche Intelligenz in der Kommunikation sinnvoll einsetzen zu können bedarf es einige neue Schnittstellen und Prozessoptimierungen. Weiterhin müssen bereits bestehende Inhalte auf Relevanz geprüft und optimiert werden. Wie bereits erwähnt wird KI an allen Stellen eingesetzt, an denen eine Interaktion zwischen Audi und dem Kunden zustande kommt.

Dadurch wird die Customer Journey dynamischer und individueller. Speech Recognition:Noch bereits bevor der Kunde überhaupt die Audi-Webseite besucht oder Kontakt zu seinem hiesige Audi-Vertrieb aufnimmt, wird mittels Speach Recognition jede Diskussion oder Unterhaltung im Hintergrund analysiert und verarbeitet.

Wurden relevante Werbemaßnahmen getätigt sind diese schon nach kurzer Zeit als Online Ads im Browser oder Apps sichtbar und begleitet den Kunden auf seiner Customer Journey bis zum Kauf. Da jeder Kunde individuelle Wünsche mitbringt, sollten diese “Ads” nur relevante Inhalte zeigen.

Case Audi
Case Audi

Individuelle und Dynamische Inhalte

Auch hier wird anschließend eine zuvor geschaffene Audi-KI eingesetzt, welche über einen definierten Datenpool (Modellreihen, Ausstattungen und andere BigData-Datensätze) dynamische Inhalte generiert. Der dynamische Content wird über alle relevanten Kanäle gestreut und dem Kunden zugänglich gemacht.

Damit dies in Zukunft möglich sein wird, ist es erstrebenswert Kooperationen mit Unternehmen wie Google und Facebook einzugehen. So sollen mittel- und langfristig Technologien geschaffen werden, die deren KI-Advertisement-Technologie mit Audis BigData-Pool (Content & Ads) über eine mit eine sichere API Schnittstelle (z.B. Blockchain) verknüpfen. 

Diese Inhalte festigen den Entscheidungsgehalt und das Interesse an Audi und wirken unterstützend in der gesamten Customer Journey.

Ist das Interesse geweckt, wird an dieser Stelle davon ausgegangen, dass der Kunde sich weiter mit dem Kauf eines Audi-Modells beschäftigen wird. Sind die Wünsche des einzelnen Kunden bekannt, kann bereits im Konfigurator eine Vorauswahl getroffen werden und ein vorkonfiguriertes Fahrzeug angeboten werden.

An diesem Punkt entlang der Customer Journey können zwei verschiedene Wege eingeschlagen werden: 

  • Bestellung und Kauf (Online): 
    Auch hier kann eine KI genutzt werden, um ein vollständiges digitale Kundenerlebnis zu schaffen. Dabei werden mittels Social- und Chatbots sämtliche offene Fragen beantwortet, um Kaufunterstützend zu sein.
  • Weitergabe der Daten an lokale Niederlassung (individuellere Customer Journey möglich): 
    Da natürlich viele Kunden den traditionellen Weg bevorzugen können die gesammelten Daten und das konfigurierte Modell an eine lokale Niederlassung weitergegeben werden. Anschließend werden im Autohaus alle offenen Fragen geklärt und mittels einer Hands-On Experience die Kaufentscheidung unterstützt. Weiterhin sind interaktive Tools wie eine auf VR-Basierte Modellkonfiguration einzusetzen. Dadurch wird auch hier ein durchgehendes Kundenerlebnis geschaffen.

Sämtliche während der Customer Journey erhobenen Daten fließen wiederum in den Audi BigData-Pool und anschließend mittels der geschaffenen KI strukturiert und analysiert. Im weiteren Verlauf von Beispielsweise der Generierung neuer Marketing-Kampagnen die Audi-KI zur Analyse von Trends verwendet werden. Dies ermöglicht es Audi auf Basis von Handlungsempfehlungen auch existierende Kampagnen stetig zu optimieren und eine noch effektivere Markenwahrnehmung zu schaffen.

Case Audi Stories
Case Audi Stories

Fazit

Der Kunde von heute ist zu jeder Zeit vernetzt und digitalisiert. Deshalb ist es obligatorisch jene Kanäle zu nutzen, welche am kontinuierlichsten verwendet werden. Egal ob Instagram, Facebook, YouTube oder auch TikTok.

Der Mensch von Heute nutzt die sozialen Medien nicht nur im in Kontakt mit seinen Freunden und Familie zu bleiben, sondern auch um sich über die neusten Trends und Technologien zu informieren.  Seit längerem zeichnet sich ab, dass v.a. Instagrams’ herkömmlicher Content, Bilder und der persönliche Feed immer weniger genutzt werden.

Der Grund darin liegt, da der Feed nicht mehr chronologisch aufgebaut ist. Dadurch wird er erschwert seinen favorisierten Kanälen und Personen zu folgen. Zeitlich begrenzte Inhalte wie Stories erfahren dagegen seit längerem einen rasanten Zuwachs an Beliebtheit.

Nachdem diese nur 24h verfügbar sind, im Story-Board chronologisch aufgeschlüsselt sind und tiefere Einblicke in Marken und Personen bieten, sollte verstärkt auf derlei Inhalte gesetzt werden.