5 Sep, 2020

Die Brand Plattform – Die Basis einer Marke

Von MarioSchaefer
Branding
Brand Plattform

Bei jeder Unternehmensgründung und jedem bestehenden Unternehmen steht Anfangs das Produkt oder die Dienstleistung im Vordergrund, es wird allerdings schnell sichtbar, dass nach den ersten Verkäufen (vor allem im B2B) der Aufbau einer Marke immer wichtiger wird. Um allerdings, aus deinem Unternehmen eine Marke zu machen ist es notwendig die sog. Brand Plattform, also die Basis deiner Marke zu schaffen.

Diese Basis, ist ein Geflecht aus den Werten, den Normen und der Visuellen Identität deines Unternehmens. Sie beschreibt das Was, das Wie, das Wer und das Warum einer Marke. Die Markenplattform (Brand Plattform) is das Fundament auf dem alles andere aufbaut. Denn vergiss nicht, je stabiler das Fundament deiner Marke, desto einfacher wir es sein dein Unternehmen aufzubauen und wachsen zu lassen.

Warum ist die Basis einer Marke so wichtig?

Die Brand Plattform beschreibt also die greifbaren (z.B. die Verkaufsargumente deiner Produkte) als auch die ungreifbaren (z.B. die Sprache deiner Marke) Aspekte eines Unternehmens. Sie bezieht bereits alle (prognostizierten) zukünftigen Entwicklungen mit ein und bildet durch diesen holistischen Ansatz den erwarteten Ausgang mit ein. Weiterhin dient die Brand Plattform als Guide um die Markenidentität, die Kundenbeziehung und das Marketing zu entwickeln.

Indem du dich also zunächst bei der Gründung eines Unternehmens (oder Weiterentwicklung deines bestehenden Unternehmens) zunächst auf die Definierung deines Markenversprechens, der Analyse des Marktes, der Definition deiner Zielgruppe und Persönlichkeit (Markencharakteristiken) konzentrierst, wird es um einiges einfacher sein aus einem (langweiligen) Unternehmen eine geliebte Marke aufzubauen.

Brand Plattform
Landing Page – Brand Strategy Workshop

Welche Elemente sind in der Brand Plattform so wichtig?

Positionierung einer Marke

Was macht deine Marke so einzigartig? Warum sollte deine Zielgruppe ausgerechnet bei dir kaufen? Wie nimmt deine Zielgruppe deine Marke war?

All das sind kritische Fragen die vorrangig zu beantworten sind, um die Position deines Unternehmens auf dem Markt zu festigen und Konsumenten einen Grund geben ausgerechnet bei dir zu kaufen. Eine klare Position zu haben (auf dem Markt und in den Augen der Konsumenten) vereinfacht es weiterhin die Ausrichtung deines Unternehmens, eine Marketing Strategie und Markenidentität zu entwickeln.

Wichtig: Die Positionierung einer Marke beinhaltet zwar die die Definition deiner Zielgruppe und Buyer Personas, geht jedoch weit darüber hinaus.

Durch eine klare Positionierung einer Marke werden neben den oben genannten Punkten die folgenden Aspekte behandelt:

  • Welche Pain Points adressiert dein Produkt oder Dienstleistung (Welche Funktionalität hat dein Produkt)
  • Wie wird dein Produkt von den Konsumenten kurzfristig und langfristig auf dem (kompetitiven) Markt wahrgenommen?

Um diese Fragen zu beantworten hilft es meist sich darüber klar zu werden. Welche Probleme werden explizit durch Produkte oder Dienstleistungen adressiert und welche Lösungen werden Angebote? Frage danach, welche täglichen Herausforderungen dadurch gelöst werden können. Kann durch dein Produkt oder Dienstleistung Zeit eingespart werden? Wie fühlen sich deine Kunden durch den Erwerb deines Produkts? Fühlen Sie sich euphorisiert, bessergestellt, Teil einer Gemeinschaft?

Unser Tipp: Beantworte die Fragen aus der Sicht deiner Käufer; Versetze dich in deren Lage!

Die Pensionierung deiner Marke lässt sich in der Regel durch die folgenden Kategorien abbilden:

  • Funktional: Löst ein konkretes Problem
  • Symbolisch: Vermittelt ein Gefühl der Zugehörigkeit oder Nutzen für das Selbstwertgefühl
  • Experimentell: Bietet körperliche oder mentale Stimulation

Was verbindet man mit deiner Markenidentität?

Denkst du an Apple, denkst du wahrscheinlich an das iPhone oder den Mac.

Wenn du an du an Superhelden denkst, an Iron Man oder Captain Amerika, dann kommt dir ganz sicher Marvel in den Sinn.

Denkst du an „For the Players”, denken die Gamer sofort an Playstation und deren Launch Campaign.

Du siehst also, Markenassoziationen sind unglaublich wichtig, um ständig in den Köpfen deiner Zielgruppe zu bleiben. Diese Assoziationen sind Teil deiner Brand Identity und fördern die Zugehörigkeit deiner Target Audience zu deiner Marke. Deine Käufer bauen nicht nur durch deine Produkte eine Beziehung auf, sondern merken sich unterbewusst, welche Elemente zu dir dazugehören. Dadurch erreichst du, langfristig, dass eine Ansammlung dieser Assoziationen deine Positionierung innerhalb deiner Nische gestärkt und die Beziehung zu deinen Kunden gefestigt wird.

Vergiss nicht: Konsumenten möchten sich verstanden fühlen und sich „emotional“ an eine Marke binden können. Erst dann erreichst du eine langfristige Kundenbindung und schaffst es eine Community und Marke aufzubauen.

Brand PLattform

Welche Elemente unterscheiden dich von deiner Konkurrenz?

Wir leben in einer globalisierten Welt. Eine Welt in der Konsumenten weitaus mehr Konsummöglichkeiten haben als jemals zuvor.

Überleg mal, du brauchst heute einen neuen Laptop und fängst einfach mal an zu Googlen. Es ploppen gleich mal duzende verschiedene Hersteller auf die auf den ersten Blick das gleiche verkaufen.  Wenn du heute einkaufen gehst und so durch die Straßen schlenderst hast du unzählige Möglichkeiten Shirt oder Schuhe zu kaufen.

Und am Ende wirst du dennoch meistens in den gleichen Laden gehen und deinen neuen Laptop vom selben Hersteller kaufen.

Mit dieser unglaublichen Menge an Konsummöglichkeiten, muss eine Marke heutzutage ein oder mehrere Alleinstellungsmerkmale besitzen, um sich von seiner Konkurrenz abzuheben.

Wie sehen diese Alleinstellungsmerkmale aus?

TOMS: TOMS spendet beim Verkauf eines Paars Schuhe ein Paar Schuhe an jedes Kind in Not. „One for One“.

Apples Verantwortung für den Planeten: „Wir wollen eines Tages 100 % recycelte und erneuerbare Materialien für alle unsere Produkte und Verpackungen einsetzen. Denn Produzieren muss nicht heißen, der Erde etwas zu nehmen.“

Fazit

Die Brand Plattform oder Markenbasis ist das was dein Unternehmen ausmacht. Sie schafft die Grundlage für dein unternehmerisches Handeln und gibt deiner Zielgruppe einen Grund bei dir zu kaufen. Durch eine starkes Fundament und die dazugehörige Positionierung, sowie einzigartige Markenidentität erzielst du eine langfristige und emotionale Bindung deiner Zielgruppe mit deinem Unternehmen.  

About Us

Wir lieben visuelle Statements. Wir lieben präzise Strategien und Produkte, die das Leben verändern. Deshalb entwickeln wir kreative Kommunikationsmaßnahmen, wie ein Unternehmen in unserer digitalisierten Welt bestehen kann.

#CustomerFirst

Das könnte Sie auch interessieren