28 Jul, 2020

Instagram als die wahre Webseite deiner Marke

Von MarioSchaefer
Branding
Instagram als Webseite

Bei einer vollkommen neuen Brand Strategy ist es wichtig alle möglichen Touch Points entlang der Customer Journey zu beachten. Anschließend wird eine dedizierte Kommunikation Strategie aufgesetzt. Dabei ist es wichtig, dass sowohl die verbalen als auch visuellen Elemente mit in die Strategie einfließen. Doch nicht Alle Berührungspunkte sind gleich relevant. Deshalb fokussieren wir uns Bei der Brand Strategy auf einige wenige wichtige Teile, die Die Richtung für die Kommunikation mit den Kunden und Nutzern vorgeben. Instagram dagegen ist beinahe für jedes Unternehmen relevant. Genau aus diesem Grund eignet sich auch Instagram als Webseite (oder zumindest zur Unterstützung) zu verwenden.

Webseite vs. Instagram

Wenn man sich die Webseiten viele Marken anschaut, und auch die Analytics genauer betrachtet, fällt einem schnell auf das Unzählige Ressourcen in deren Entwicklung gesteckt werden. Das Problem dabei ist allerdings, dass sehr oft die Nutzer einer Marke weniger die Webseite im Blick haben als vielmehr die dedizierten Social-Media-Kanäle. Jedoch, bei genauer Betrachtung dieser Kanäle wird schnell klar, dass diese oft selten eine klare Struktur, gleichbleibende Sprache oder Visuelle Gestaltung aufweisen.

Das jedoch, ist äußerst verwunderlich. Denn aufgrund der Tatsache, dass Kunden weit mehr Zeit in den sozialen Medien verbringen sollte es doch eine Relevanz vorhanden sein diese auch vernünftig zu führen.

Für Marken, die außerdem zusätzlich sehr viele Visuelle Elemente zur Vermarktung ihrer Produkte einsetzen. Dadurch kann sehr einfach Storytelling betrieben werden.

Doch warum also ignorieren sehr viele Startups und auch große Unternehmen die Chance die Instagram oder andere Visuelle Medien Ihnen bieten?

Warum Instagram als Webseite so geeignet ist?

Der Vorteil an Instagram oder auf TikTok ist doch die Tatsache, dass es den Usern die Möglichkeit bietet Marken auf organischen Weg zu finden und sich mit Ihnen konkret auseinander zu setzen. Wie bereits angesprochen, stecken Unternehmen Tausende von Euro in die Entwicklung ihrer Webseite, jedoch meist wenig für Instagram und co. Einen Designer, einen Copywriter und einen Brand Strategist anzuheuern würde langfristig zu weit mehr Erfolg führen als nur durch eine Webseite.

Schlussendlich ist es doch wichtig eine erhöhte Conversion Rate zu erreichen als unnötiges Budget zu verbrennen.

Instagram als Brand Base

Was man also tun kann, ist Instagram und andere Visuelle Medien dazu zu verwenden inbound Traffic auf eine Landingpage oder die Firmeneigene Website zu bringen. 

Viele Unternehmen sehen sich dann allerdings mit dem Problem gegenübergestellt, dass sie unter Umständen zu wenig Content produzieren können oder auch wollen. Doch ist das gar nicht einmal so das Problem, sondern vielmehr sollte man sich darauf konzentrieren, dass man sein Instagram Profil eher auf die Marke ausrichtet. D.h. die Instagram Seite soll effizient illustrieren was deine Marke ausmacht, welche Werte und welche Kultur du verkörperst und was dein USP genau ist.

Dabei geht es allerdings weniger darum konstant neue und belanglose Updates über unwichtige Themen zu veröffentlichen, sondern darum durch bedeutungsvolle Inhalte deine Kunden und Nutzer von deiner Marke zu überzeugen. Überleg dir also deine Instagram Seite eher als verlängerten Arm deiner Webseite zu sehen. 

Was du tun solltest um Instagram als Webseite verwenden zu können:

1. Erstelle strukturierten, langfristigen und auf deine Zielgruppe ausgerichteten Content

Damit Instagram als Webseite verwendet werden kann muss relevanter Content vorhanden sein welche nach den visuellen und verbalen Normen deiner Marke aufgebaut ist. Vermittle deiner Zielgruppe deine Werte, deine Vision und überzeuge Sie durch einzigartiges Storytelling.

Du brauchst Unterstützung in der Erstellung relevanter Inhalte? Hier gehts’ zu unserem Artikel über Leadgenerierung durch Content Marketing.

Anschließend musst du dir eine Strategie überlegen, wie du ausreichend Besucher auf deine Seite bekommst. Dazu ist eine Content Strategie essenziell.

2. Erstelle eine wiedererkennbare Marken. und Design Richtline 

Du musst wiedererkennbar sein. Ganz egal ob visuell, verbal oder durch andere Elemente die deine Marke / Unternehmen einzigartig machen. Stelle sicher, dass jedes Content Piece, jede Interaktion durch deine Brand mit deinen Kunden der gleichen Sprache folgt. Dadurch leibst du langfristig in den Köpfen der Menschen fest verankert. Doch vergiss nicht; Deine Strategie kann noch so gut sein, wenn deine Produkte oder Dienstleistungen nicht die Erwartungen des Marktes erfüllen wirst du es langfristig schwer haben potenzielle Kunden und Nutzer von dir überzeugen zu können.

3. Überlege dir eine geniale Call to Action

Zu guter Letzt benötigst du eine starke Call to Action, einen Handlungsaufruf. Schließlich willst du für deinen Mühen auch belohnt werden. Instagram bietet die Möglichkeit (auch ohne 10k Follower) einen Link direkt in der Bio zu positionieren.

Hier bietest du am besten einen Lead Magneten an, der deinen Kunden einen wahren Mehrwert bietet (also bitte nichts Belangloses). Das kann ein Whitepaper, eine Case Study oder auch einfach ein Gutschein für ein Produkt sein.

About Us

Wir lieben visuelle Statements. Wir lieben präzise Strategien und Produkte, die das Leben verändern. Deshalb entwickeln wir kreative Kommunikationsmaßnahmen, wie ein Unternehmen in unserer digitalisierten Welt bestehen kann.

#CustomerFirst

Das könnte Sie auch interessieren