25 Mai, 2020

Leadgenerierung durch Content Marketing – Best practices und must have’s

Von MarioSchaefer
Marketing
leadgenerierung durch content marketing

Dein Marketing Plan – Erreiche immer die richtige Zielgruppe

Unser Brand Strategie Workshop deckt alle Inhalte zu den Themen Markenbildung, Branding und Marketing ab.

Was glauben Sie wieviel mehr Leads Ihr Unternehmen durch Content Marketing erzielen kann? Immer mehr Unternehmen, aber auch Personal Brands nutzen Content Marketing Methoden um nachhaltig Leads zu generieren. Durch die Erstellung von branchen- und nischen spezifischen Content wird es möglich sich zunächst ohne hohe Kosten langfristig im Markt durch seine Expertise zu positionieren.

Content Marketing eignet sich überall dort, wo ein Produkt oder Service als nicht bekannt oder besonders erklärungsbedürftig vorausgesetzt werden kann. Es geht in erster Linie darum Aufmerksamkeit für dein Produkt oder Service zu generieren ohne es direkt verkaufen zu wollen. Analysieren Sie die Pain Points Ihrer Kunden (z.B. Branchenlösungen, Best Practices, Problemlösungen etc.) 

Leadgenerierung durch Content Marketing

Die Erstellung von Content ist eine Alternative zu herkömmlichen Marketingmaßnahmen um in Ihrer Zielgruppe auf sich aufmerksam zu machen. Dabei steht allerdings vorerst nicht die Leadgenerierung im Vordergrund. Der der Vorteil von Content Marketing ist, dass man seiner Zielgruppe zunächst die Möglichkeit bietet sich selbst zu helfen oder sich über ein Thema im Detail zu informieren.

Welche Arten von Content Marketing gibt es?

Blog Posts, Artikel, Fotos, Videos, Podcasts, Vlogs, Tutorials und viele mehr. Wann immer Sie einmal gedacht haben, ich weiss nicht wie ich Content produzieren soll, denke Sie nicht nur an das offensichtlichste. 

Das Problem ist nur, welche Art von Content soll ich für mein Business verwenden? Das hängt nicht nur von der Nische ab in der sich Ihr Unternehmen befindet, sondern auch davon wer Ihre Hauptkunden sind. Sind Sie im B2B oder B2C tätig? In der Reisebranche oder IT?

Wann immer visuelle Inhalte für Ihre Kunden wertvoller sind, setzen Sie auf Photo und Video. In der IT Branche sind womöglich Tutorials, BEst Practices oder Whitepaper eine hervorragende Möglichkeit mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten. Evaluieren Sie Ihre Industrie und Branche und erstellen Sie nur Inhalte die relevant für Ihre Zielgruppe sind. 

Was macht guten Content zur Leadgenerierung aus?

Content muss ansprechend sein – Verringerung der Bounce Rate

Guter Content bedeutet nicht nur, dass Beispielsweise ein Artikel überzeugende und relevante Inhalte enthält, sondern auch der Artikel auch angenehm zu lesen ist. 

Das heißt zum Beispiel, schreiben Sie nicht nur endlose Absätze sondern fügen Sie Bilder, Infografiken oder Call to Action Buttons hinzu. Nutzen Sie Zwischenüberschriften um eine klare Artikelstruktur zu erreichen. 

Wenn Sie Instagram und YouTube oder vor allem visuelle Plattformen verwenden um Leads durch Content generieren zu wollen, sollten Sie explizit darauf achten, dass eine klare visuelle Linie sichtbar ist. Das heißt, stellen Sie sicher, dass stets die gleiche Bildsprache (Tonung, Stil, Farbgebung etc.) gewählt wird um ein möglichst einheitliches Aussehen zu erreichen. 

Sollten Sie vor allem auf Videocontent setzen, stellen Sie sicher, dass Ihr “Studio” gut ausgeleuchtet ist und eine angenehme Atmosphäre herrscht. Sollten Sie mehr über Videomarketing erfahren wollen, schauen Sie sich gerne unseren Guide zu Videomarketing an.

Artikel & Blog: Knackige Headlines & ansprechender Content (What‘s in for me)

Wie wird Ihr Content am einfachsten gefunden?

Seien Sie präzise und achten Sie darauf, dass relevante “Keywords oder Keyphrase” vorhanden ist. Nur dann zeigen Sie Google und anderen Suchmaschinen dass Ihr Content hochwertig ist und es sich um ein ganz spezielles Thema handelt. 

Keywords sollten nicht nur in Ihrer Hauptüberschrift (H1) vorhanden sein. Nutzen Sie das Keyword auch in Zwischenüberschriften und im Textkörper (aber nicht übertreiben, da Ihr Artikel sonst als SPAM angesehen wird) um Ihr Thema zu unterstreichen. 

Überschrift: H1, H2, H3…

Gerade bei Artikeln und Blogbeiträgen ist es wichtig eine klare Struktur zu schaffen. Ihre Hauptüberschrift leitet zum Thema hin und stellt klar um was es genau geht. 

Ihre Überschriften sollten: 

  • die Aktualität des Themas aufgreifen,
  • Neue Aspekte aufzeigen,
  • Mehrwerte für Ihre Nutzer bieten und
  • Spannung aufbauen

Vorspann: Einleitung zum Thema

Halten Sie den Vorspann kurz und knackig und vermeiden Sie Floskeln. Der Vorspann muss zum Thema hinleiten und Interesse aufbauen. Wenn Sie Ihren Leser in den ersten paar Sekunden nicht überzeugen verlässt er Ihre Seite und Sie verlieren dadurch unter Umständen einen Marketing Qualified Lead. 

Deshalb sollten Sie sich im Vorspann auf folgende Aspekte konzentrieren: 

  • Relevanz erklären, weshalb soll ein User den Beitrag lesen
  • Aktualität vermitteln, warum ist das Thema immer noch relevant
  • Spannung aufbauen: z.B. “Content Marketing bietet viel mehr als Sie denken”
  • Nutzung von Clickbait: z.B. „Sie glauben gar nicht was XY alles ermöglicht“ 
  • Mit Klischees spielen
  • Fragen stellen

Fließtext: Der wertvollste Teil im Content Marketing?

Nutzen Sie den Fließtext um Ihr Thema im Detail Ihren Lesern näher zu bringen. Damit Leadgenerierung durch Content funktioniert müssen Sie Ihren Lesern und Usern einen Mehrwert bieten. Das heißt:

  • Nutzen Sie kurze sätze und vermeiden Sie unnötiges gebabbel: Seien Sie präzise in Ihrer Formulierung 
  • Schaffen Sie ein Szenario: z.B. Ihr Unternehmen hat Probleme in XYZ und ….” oder “Stellen Sie sich vor Sie sind auf einer wunderschönen Insel im Pazifik und … “ 
  • Verwenden Sie einfache und verständliche Wörter: D.h. nutzen Sie wenig Fachbegriffe und wenn doch erklären Sie diese.
  • Spielen Sie mit Klischees (negative Aspekte nennen und dann Neuerungen) z.B. „Viele denken Island wäre teuer, doch so kann man Island Low Budget erleben.“ 
  • Holen Sie Ihre Leser mit bereits vorhandenem Wissen ab
  • Benennen Sie Ihre Zielgruppe: z.B. “
  • Ziehen Sie Vergleiche 
  • Nutzen Sie Metaphern
  • Nutzen Sie Infografiken
  • Nennen Sie Marktzahlen und andere Kennzahlen
  • Stellen Sie Fragen

Es gibt unzählige Wege wie Sie den perfekten Content für Ihre Zielgruppe erstellen. 

Ein Tipp: Schauen Sie was Ihre direkten Konkurrenten machen und welche Themen diese ansprechen. Um Content Ideen zu generieren nutzen Sie am besten Tools wie Ubersuggest oder Google Trends, YouTube oder im B2B auch LinkedIn. Damit wird Leadgenerierung durch Content Marketing zum Kinderspiel.

Länge des Contents max. 5.000 – 7000 Zeichen

Wie lang sollten Ihre Inhalte sein? Als Best Practice gilt eine Artikellänge von 5.000 – 7.000 Zeichen. Jedoch sollten Sie immer im Blick haben, welche Art Artikel Sie schreiben. Ein Guide kann auch gern weit mehr als 7.000 Zeichen haben. Unser Guide über Video Marketing Beispielsweise hat ~ 30.000 Zeichen.

Beiträge wie dieser, der auch als Ratgeber herhalten kann wird ca. 7.000 – 8.000 Zeichen haben. Schwerpunkte Beiträge, in dem nur ein spezielles Thema behandelt wird sollten auf max. 5.000 Zeichen begrenzt werden. Für News (Pressemeldungen, Unternehmensnachrichten) reichen auch ca. 1.000 – 2.000 Zeichen. 

Einbindung von dynamischem Content (z.B. Social Media Kästen)

Um Ihre Beiträge aufzulockern und vor allem ihre Marke/Unternehmen sichtbarer zu machen und nachhaltig Brand Awareness aufbauen zu können, können Sie in Ihren Beiträgen dynamischen Content einbauen. Dieser Content kann in Form von Social Media Feeds, personalisierten Werbeanzeigen, Affiliate Links und nutzerbasierter Inhalte (z.B. verschiedene Inhalte für Neukunden & Bestandskunden) in Beiträgen eingebunden werden. So wird Ihre Copy durch relevanten Sub-Content komplettiert und Ihren Lesern/Usern zusätzlicher Mehrwert geboten.

Integration von Aktionen über Links & Displays

Damit Leadgenerierung durch Content funktionieren kann muss ein Sales und Marketing Funnel vorhanden sein. Links, Call to Actions und Display Ads werden deshalb an ausgewählten Stellen in den verschiedenen Content Pieces Handlungsaufforderungen eingebaut um Ihre User oder pot. Kunden durch Ihren Funnel zu führen. (So erstellen Sie den perfekten Marketing und Sales Funnel)

Wie sieht eine Call to Action aus? 

Jede Call to Action sollte die Pain Points Ihres MQLs (Marketing Qualified Leads) aufgreifen. Nur dann schaffen Sie berechtigtes Interesse an Ihrem Produkt oder Dienstleistungen und Ihr Kunde durchläuft den Funnel und Customer Journey.

leadgenerierung durch content call to action beispiele

Nutzung visueller Inhalte zur Leadgenerierung durch Content

Anders als Artikel und Blogbeiträge eignen sich visuelle Inhalte super um das Interesse Ihrer Zielgruppe on the fly zu erzeugen. 

Die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne eines Menschen beträgt 12s. Für Inhalte auf in den Sozialen Medien sogar nur noch zwischen 1,7s und 2,5s. Man kann also klar erkennen, dass man durch kreative Methoden die Aufmerksamkeit der Nutzer auf seine Inhalte ziehen muss. 

Tipp: Nutzen Sie Videos und ausdrucksstarke Bilder in den Sozialen Medien um auf sich aufmerksam zu machen. 

[Beispiel Bilder einfügen]

Instagram & Facebook zur Leadgenerierung

Instagram und Facebook gelten zwar mittlerweile als alter Hasen unter den Social Media Plattformen, eignen sich jedoch äußerst gut um nachhaltig auf seine Marke aufmerksam zu machen. Der Vorteil der beiden Plattformen ist, dass sich diese sehr einfach miteinander Verknüpfen lassen und Content zeitgleich ausgespielt werden kann. 

Bei Instagram sollten Sie vor allem darauf achten, dass Ihre Inhalte visuell geradlinig, d.h. im gleichen Stil veröffentlicht werden. Weiterhin können Sie über Bilder, Video und Stories mit Ihrer Zielgruppe authentisch kommunizieren.

Sollten Sie im B2C Bereich tätig sein können Sie ab sofort sogar einen In App Shop (Native Shop Lösung) von Instagram und Facebook nutzen ohne dass Ihre Kunden die Plattform wechseln müssen. So gelingt es Ihnen Ihren Sales Funnel nochmals zu vereinfachen und noch einfach Ihre Produkte zu verkaufen. 

Tipp: Bieten Sie ihre Produkte oder Dienstleistungen so, an dass diese zum Einheitlichen Bild ihres Feeds beitragen. 

Leadgenerierung durch Content über LinkedIn

Führen Sie einen Unternehmensblog oder bieten Sie E-Books oder Whitepapers auf Ihrer Website zum Download an? Teilen Sie diese Inhalte auf Ihrem LinkedIn-Profil und machen Sie durch Expertenwissen auf sich aufmerksam. Versuchen Sie generell hilfreichen und nützlichen Content zu teilen. Dabei spielt das Medium, d.h. ob Video oder Bilder keine Rolle. 

Recherchieren Sie zunächst themenrelevante und zielgruppenspezifische Inhalte, Keywords und News Ihrer Branche. Verbinden Sie Ihre Beiträge immer mit aussagekräftigen Fotos. Denn wie bereits erwähnt,wird visueller Content viel schneller erfasst als reiner Text. Grafiken und Statistiken eignen sich ebenfall hervorragend um Ihren Lesern Mehrwert zu bieten. Ebenso wichtig sind ansprechende Überschriften und packende Teasertexte.

Bringen Sie dem User den Mehrwert Ihres Beitrags näher und vermeiden Sie es Ihr Produkt oder Dienstleistung anzupreisen. Überzeugen Sie durch Ihr Expertenwissen, geben Sie Tipps und Hilfestellungen.

Fazit

Es gibt unzählige Wege um nachhaltig Leads zu generieren und Ihr Unternehmenswachstum anzukurbeln. Doch, Leadgenerierung durch Content (Marketing) hat einen wesentlichen Vorteil: Einmal geschrieben oder gepostet existiert dieser immer (oder solange Sie ihn nicht löschen). Dadurch arbeit der Content für Sie ohne dass Sie sich ständig darum kümmern müssen. Bei klassischen (Online-) Werbeanzeigen zum Beispiel. Diese bedürfen ständiges Monitoring, Optimierungen und Analyse. Nicht zu vergessen die ständige Anpassung an Trends.

About Us

Wir lieben visuelle Statements. Wir lieben präzise Strategien und Produkte, die das Leben verändern. Deshalb entwickeln wir kreative Kommunikationsmaßnahmen, wie ein Unternehmen in unserer digitalisierten Welt bestehen kann.

#CustomerFirst

Dein Marketing Plan – Erreiche immer die richtige Zielgruppe

Unser Brand Strategie Workshop deckt alle Inhalte zu den Themen Markenbildung, Branding und Marketing ab.

Das könnte Sie auch interessieren