6 Aug, 2020

Produkt Launch in Krisenzeiten – Worauf zu achten ist

Von MarioSchaefer
Kommunikation
Produkt Launch in Krisenzeiten

Dein Marketing Plan – Erreiche immer die richtige Zielgruppe

Unser Brand Strategie Workshop deckt alle Inhalte zu den Themen Markenbildung, Branding und Marketing ab.

Du hast bereits unzählige Stunden in die Entwicklung deines Produkts gesteckt und standst kurz vor dem Launch? Doch dann kam die Krise und hat dir einen Strich durch die Rechnung gemacht? Du hattest bereits Vorbestellungen? Du konntest nicht mehr ins dein Büro, musstest dein Team nach Hause schicken und selbst deine Produktionspartner wussten nicht so richtig wie es jetzt weiter gehen soll. So ziemlich alle Unternehmen mussten jetzt Ihre internen Abläufe, Kommunikation, Workflows neu ausrichten und konnten sich zunächst nur bedingt auf Ihre Kunden und Partner konzentrieren. Wie soll es also mit dem Produkt Launch weitergehen?

Bedeutet das jetzt, dass der Produkt Launch zunächst verschoben werden sollte? Nicht unbedingt. Dafür solltest du dir aber einige Gedanken machen was deine Zielgruppe und Kunden in Zeiten wie diesen von einem Unternehmen erwartet. Um sicherzustellen, dass der Produkt Launch dennoch erfolgreich ist gibt es einige Aspekte zu beachten.

Ehrliche Kommunikation mit deinen Kunden

Nichts zu tun ist hier fatal. Gerade wenn du bereits Vorbestellungen hattest und sich deine Kunden auf das Produkt bereits gefreut haben solltest du die Problematik ganz offen kommunizieren. Welche Schwierigkeiten gibt es in der Produktion und im Shipping oder sogar in der Zahlungsabwicklung?

Erzähle offen welchen Einfluss die Krise auf euer Unternehmen hatte, mit welchen Problemen Ihr konfrontiert seid und wie es weitergeht. Nichts ist schlimmer als eure Kunden unnötig hinzuhalten und auf Informationen warten zu lassen. Lasst Ihr dies zu, verliert Ihr nicht nur Vertrauen in eure Marke, sondern auch in euer Produkt. Kommuniziert Ihr dagegen offen, haben die meisten Kunden Verständnis für eure Situation und warten gerne noch ein paar Wochen länger auf euer Produkt.

Achten Sie darauf was Sie kommunizieren

Nicht jede Message sollte in Krisenzeiten mit euren Kunden kommuniziert werden. In jedem Fall sollte sensibel vorgegangen werden. Gerade jetzt kann ein Produkt Release in die Hose gehen, wenn das Messaging nicht stimmt.

Ein Beispiel: Im Home-Office, haben die meisten von uns etwas zwar etwas mehr Zeit sich um persönliche Dinge zu kümmern, dass bedeutet aber nicht, dass ein neuer Produkt Launch diese Message beinhalten sollte.

Viele Fitness Studios hatten lange Zeit geschlossen. So ist die Nachfrage nach Home Workout Routinen und Apps stark gestiegen. Aber statt der Message „Mehr Zeit im Home-Office für einen gesunden Lifestyle und straffen Körper“ sollte kommuniziert werden, dass, „aufgrund weniger Bewegung durch Home-Office, Home Workout die weiterhin fit hält.

Die Lösung für erfolgreiche Kommunikation liegt also darin, sich auf die Pain Points deiner Kunden während der Krise zu fokussieren. Stelle sicher, dass dein (neues) Produkt eine Lösung für ein Problem bereithält, welches durch die Corona Krise überhaupt erst sichtbar wurde.

Customer First, erst dann kommt die Brand

In einer Krise wieder dieser, steht der Mensch im Mittelpunkt, nicht das Unternehmen, nicht die Marke. Wir sitzen bekanntlich alle im selben Boot. Ein Unternehmen, welches die Probleme Ihrer Kunden in den Mittelpunkt stellt, wird aus der Krise gestärkt hervorgehen.

Ein Beispiel: Vor Corona, waren Dinge wie Home-Office, Remote Work zwar existent. Doch dauerhaft vorstellen, dass Mitarbeiter nur noch von zu Hause arbeiten, konnten sich die wenigsten. Der Zweifel daran war einfach zu groß. Doch, just in dem Moment als plötzlich alle nach Hause geschickt wurden, mussten möglichst schnell Remote Work System etabliert werden, um den Fortbestand des Unternehmens zu sichern.

Und genau an dem Punkt kamen Unternehmen wie Microsoft, Google und co. Ins Spiel. Diese haben kurzerhand deren Software kostenlos zur Verfügung gestellt. Customer First zahlt sich genau deshalb aus. Sie haben die Pain Points der Unternehmen gesehen und alles dafür getan damit diese weiterarbeiten konnten. Schlussendlich gehen diese gestärkt aus der Krise hervor. Viele Free User bleiben den Produkten und Lösungen auch nach der Krise treu.

Risiken und Chancen abwägen – Produkt Launch in Krisen

Nicht immer bietet es sich an Produkte zu veröffentlichen welche Konsumenten keinen praktischen Nutzen in derlei Krisen bieten. Deshalb gilt, stets darauf zu achten ob man sich damit nicht ein Eigentor schießt.

„Stelle sicher, dass ein neues Produkt oder Service auch wirklich dabei hilft ein Problem zu lösen welches gerade jetzt existiert. Es ist dabei vollkommen egal ob noch vor einem Monat jeder davon begeistert war. Es zählt das jetzt!“

Mario Schäfer

Kenne deine Kunden

Zu verstehen was deine Kunden wollen, welche Bedürfnisse und was sie genau jetzt brauchen ist essenziell. Nicht nur in einer Krise, auch sonst. Unternehmen müssen anfangen sich noch emotionaler, noch ganzheitlicher mit seinen Kunden auseinanderzusetzen. Genau dann macht eine Produkt Launch am meisten Sinn.

About Us

Wir lieben visuelle Statements. Wir lieben präzise Strategien und Produkte, die das Leben verändern. Deshalb entwickeln wir kreative Kommunikationsmaßnahmen, wie ein Unternehmen in unserer digitalisierten Welt bestehen kann.

#CustomerFirst

Dein Marketing Plan – Erreiche immer die richtige Zielgruppe

Unser Brand Strategie Workshop deckt alle Inhalte zu den Themen Markenbildung, Branding und Marketing ab.

Das könnte Sie auch interessieren